Am Puls der Zeit – ausgezeichnete Medizin für die Region

gefaesschirurgie

Als renommierte Adresse in und um Aachen versorgt die Gefäßchirurgische Klinik am Luisenhospital jährlich 2.200 Patienten stationär und über 3.200 Patienten ambulant. Mit über 2.000 Operationen im Jahr ist sie eine der größten im deutschsprachigen Raum. Die Diagnose und Therapie von Gefäßerkrankungen konnte in den vergangenen Jahren deutlich verbessert werden. Bewährte Verfahren wurden verfeinert, neue Methoden erfolgreich eingeführt.

Seit Mai 2008 leitet Dr. Ulrich Radtke als Chefarzt die Klinik. Er ist endovaskulärer Spezialist, Phlebologe und Lymphologe. Unter seiner Führung wurde die Gefäßchirurgie zu einem zertifizierten Gefäßzentrum ausgebaut. In Deutschland sind nur etwa 100 Kliniken als Gefäßzentren durch die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG) anerkannt. Das Gefäßzentrum des Luisenhospitals ist eines davon. Es bietet seinen Patienten eine regelmäßige Gefäßsprechstunde, Rundum- die-Uhr-Versorgung durch Fachärzte, die entsprechende Expertise aufgrund hoher Fallzahlen, eine funktionierende interdisziplinäre Zusammenarbeit sowie die Teilnahme an qualitätssichernden Maßnahmen. Insbesondere durch die intensive Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen des Luisenhospitals wie Radiologie und Diabetologie, aber auch mit vielen niedergelassenen Kollegen wird die umfassende und komplexe Therapie auch schwerer und seltener Krankheitsbilder kompetent geleistet. Einziges Venen-Kompetenz-Zentrum in der Region Die Deutsche Gesellschaft für Phlebologie und der Berufsverband der Phlebologen hat die Klinik zudem mit dem Gütesiegel „Venen-Kompetenz-Zentrum“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung dokumentiert die hohe Kompetenz in Diagnostik und Therapie von Venenleiden. „Wir sind sehr stolz, dass wir den Zertifizierungsprozess erfolgreich durchlaufen haben und uns Venen-Kompetenz-Zentrum nennen können“, freut sich Dr. Radtke. „Die Qualität unserer phlebologischen Behandlung ist damit offiziell dokumentiert.“ Die Patienten profitieren von der Struktur- und Versorgungsqualität der Gefäßchirurgie. „Durch die Einhaltung von Standards und Leitlinien gewährleisten wir einen langfristigen Behandlungserfolg für unsere Patienten“, erläutert Radtke. Fast jeder Zweite erkrankt im Laufe des Lebens an Venenleiden; am häufigsten werden Krampfadern, Besenreiser und Thrombosen diagnostiziert sowie behandelt. In der Stadt Aachen darf sich die Klinik für Gefäßchirurgie des Luisenhospitals als einzige mit dem Titel schmücken, in der StädteRegion Aachen gibt es nur noch ein weiteres Venen-Kompetenz- Zentrum. „Für unsere Patienten bedeutet eine solche Auszeichnung, dass sie bei uns eine hohe Struktur- und Versorgungsqualität erwarten können.“

Das Leistungsspektrum

Durchblutungsstörungen (p AVK)

● Operation der Becken- und Beinschlagadern bei Raucherbeinen und Durchblutungsstörungen
● Aufdehnungen von Gefäßverengungen (Dilatationen) über Gefäßpunktionen oder kleine Hautschnitte
● Ausschälplastik: Operativ wird die Ader geöffnet, die Ablagerungen entfernt und die Blutbahn hierdurch wieder geöffnet
● Bypässe: Eine Gefäßumleitung aus körpereigener Vene oder künstlichem Material

Halsschlagadern

Operation der durch Ablagerungen verengten und vom Verschluss bedrohten Hals- sowie Wirbelsäulenschlagadern zur Schlaganfallvorbeugung (Carotis-OP), in ausgewählten Fällen Einbringen eines Drahtgeflechtes durch die Haut der Leistenbeuge (Stentimplantation).

Bauchschlagader

Operation der überdehnten und verkalkten Bauchschlagader (Aortenaneurysma) – entweder „klassisch“ durch eine größere Operation mit Bauchschnitt oder „endovaskulär“ mit einem kleinen Schnitt in der Leiste.

Nierenfunktionsstörungen

Operative Anlage von Dialyse-Shunts sowie Dialysekathetern.

Krampfadern

Neben den klassischen Operationsverfahren zur Behandlung des Krampfaderleidens werden moderne minimalinvasive Verfahren angeboten, bei denen die Krampfadern durch Hitze verödet werden. Auch die Verödung von Besenreisern erfolgt mit modernen Behandlungsmethoden wie Laser.

Luisenhospital Aachen

Klinik für Gefäßchirurgie
Zertifiziertes Gefäßzentrum am
Luisenhospital Aachen

Boxgraben 99
D-52064 Aachen

Telefon +49 (0)241 414-2278
Telefax +49 (0)241 414-2334
EMail gefaesschirurgie@luisenhospital.de
Web www.luisenhospital.de